Einsatz: 18/2016

Kevin Schmitt 2016, Allgemein, Einsatz, Einsatzabteilung , , , ,

Der 24.12.2016 war in Fernwald nicht nur da um mit der Familie ein froehliches und besinnliches Weihnachtsfest zu feiern.

Die Feuerwehr Fernwald wurde an Heiligabend um ca. 18:45 Uhr zu einem Dachstuhlbrand mit Menschenleben in Gefahr alarmiert.

Im Ortsteil Albach, in der Untergasse, war beim Eintreffen die Wohnung im Obergeschoss schon komplett verqualmt.

4 Personen wurden leicht verletzt und durch den mitalarmierten Rettungswagen versorgt.

Der erste Trupp der vorging fand eine komplett verqualmte Wohnung vor, wo es in der Küche auf dem Herd brannte. Mit der Drehleiter aus Lich wurde das komplette Gebäude, sowie die angrenzenden, auf weitere Ausbreitungen des Feuers überprüft. Die 6 eingesetzten Atemschutztrupps löschten den Brandherd und belüfteten die komplette Wohnung.

Die lange Wegestrecke wurde von unserer Loeschwasserzisterne am Gerätehaus zur Einsatzstelle aufgebaut. Mit der Waermebildkamera wurde sichergestellt, dass es zu keinem erneuten Brand kommen kann.

Nach den Aufräumarbeiten konnten wir den Einsatz um ca. 21:00 Uhr beenden.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden, es blieb „nur“ bei einem Küchenbrand.

Wir wuenschen trotzdem noch ein frohes und besinnliches Weihnachtswochenende.

Einsatz-Nr.:

18/2016

Datum:

24.12.2016

Uhrzeit:

18:45 Uhr

Ort:

Fernwald-Albach

Einsatzart:

Brandeinsatz

Einsatzstichwort:

Dachstuhlbrand mit Menschenleben in Gefahr

Einsatzkräfte:

26 Personen (Albach)

Einsatzfahrzeuge:

Fernwald 3-48, Fernwald 3-19, Fernwald 1-11, Fernwald 1-46, Fernwald 1-42, Fernwald 2-46